Papperlapapp

zurück zur Übersicht 

Autor : Michael Schacht

Papperlapapp

Verlag : Goldsieber
Spieler : 2 - 6 Spieler
Alter : ab 7 Jahre
Dauer : ca. 20 Minuten
sehr gut .. .......... .. schlecht
Spielreiz Interaktion Komplexität Spielzeit Anleitung Material Note


Einleitung 
 
Wörter und Bilder machen´s noch wilder !
Ein locker-leichter Spaß für fixe Wortvermixer.
Eifrig Worte paaren und den anderen Spielern präsentieren.
  
Spielausstattung :

120 Wort-Bild-Karten
1 Spielregel
  
Das Spiel
 
Entsprechend der Spieleranzahl werden 4 x 4 oder 5 x 3 Wort-Bild-Karten offen auf den Tisch und 17 oder 13 Karten als verdeckter Stapel vor jeden Spieler gelegt.
 
Jeder deckt gleichzeitig die oberste Karte seines Stapels auf und sucht eine 
der offenliegenden Karten, die mit dem dort ´geschriebenen Wort eine Wortkombination 
ergibt. So werden die Worte : "Tür" und "Haus" zur Haustür oder "Karte" und "Tisch"
zu Kartentisch. Letztere Kombination ist erlaubt, weil zu jeder Kombination ein 
Buchstabe eines Wortes weggelassen oder ergänzt werden darf. 
Weiteres Beispiel : "Spiegel" und "Ring" wird zu Siegelring. 
Der Buchstabe "P" wurde entfernt. 
 
Nachdem ein Spieler eine Wortkombination gefunden hat, legt er die eigene Karte 
und die Karte aus der Auslage offen als Paar vor sich hin. Danach nimmt er zwei 
seiner obersten Karten des Stapels und legt davon eine in die Auslage. 
 
Ale Spiele spielen immer gleichzeitig und so huschen die Finger über die Auslage. 
Eine Karte, die zur eigenen Karte passte, kann blitzschnell zum Gegner verschwinden. 
Da heißt es flink die richtige Kombination finden. 
 
Hat ein Spieler seine letzte Karte des Stapels verwendet, ist die erste von drei 
Runden beendet. Alle Spieler zeigen nun Ihre Wortschöpfungen und wenn alles 
richtig ist, bekommt der Spieler, der das Spiel beendete, noch 5 Bonuspunkte.

Jeder Spieler addiert nun die Punkte, die auf seinen eroberten Karten stehen. 
Wer nach drei Runden die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel. 
 
In der zweiten Variante können die Bilder auf den Karten noch zusätzlich verwendet 
werden. Auf der Karte "Ende" ist symbolisch ein Seilende abgebildet. Diese Karte 
kann dann auch für das Wort "Seil" benutzt werden. 
 
Spielbewertung 

Wenn Sie wüssten, wie ich Wortspiele hasse, würden Sie sich über meine 
positive Bewertung wundern. Aber genau dies ist - nach meiner Meinung - 
die "Stärke" dieses Spiels : Es ist kein Superwortschatz notwendig, um dieses 
Spiel zu gewinnen, da die meisten Worte im normalen Sprachgebrauch zu finden 
sind. Auch Kinder ab 7 Jahre haben damit genau so viel Spaß, wie Erwachsene.
Und dadurch, dass alle Spieler immer gleichzeitig spielen, ist Aktion im Spiel. 
Macht Spaß und hat ein Super-Preis-Leistungsverhältnis. 




Mehr Infos auch bei Luding : 
http://luding.org/Skripte/GameData.py/DEgameid/10467